Ernährung bei Entzündungen

Dass Ernährung sowohl das Wohlbefinden beeinflusst, als auch Entzündungen verstärken bzw lindern kann, ist allgemein bekannt.

 

Laut Ayurveda haben letztere mit zu viel Pitta = Hitze / Feuer im Körper zu tun.

 

Folgende Nahrungsmittel erhöhen dieses

 

• Kaffee
• Alkohol (va hochprozentiger)
• Hartkäse
• Rotes Fleisch
• saurer Geschmack zB Essig (hier geht es um die Wirkrichtung nicht um sauer / basich)
• Tomaten
• (zu viel) Zucker und Weißbrot
• Eigelb
• Joghurt (in großen Mengen)
• Scharfer Geschmack zB Chilli, Pfeffer, Curry

Weiters erhöhen auch

• Emotionen wie Wut, Ärger, Zorn
• zu viel ‚Action‘ + zu wenig Ruhe
• Sommerliche Temperaturen
• Sauna, heiße Bäder
• zu spätes, zu üppiges und zu verschiedenes Essen auf einmal (Buffet / mehrere Gänge), schlechtes Kauen ...

 

das Feuer im Körper!

 

 

Lindernd wirken

 

• alles ‚Grüne‘ va Blattgemüse u Salat
• Melone, Gurke, Mango
• Pfefferminz
• bitterer + süßer Geschmack
• Reis
• Ruhe, Entspannung, Bewegung allgemein (den Umständen angemessen)
• Natur, va schattige Wälder, an Seen / Flüssen / allgemein am u im Wasser
• Ghee
• Kurkuma uvam.

 

Laut Ayurveda gibt es unterschiedliche Menschentypen.

 

Manche haben von Haus aus schon viel Pitta / Feuer und dementsprechende Eigenschaften, Verhaltensweisen, Nahrungsmittelvorlieben, Krankheitsdisposition etc.

Sie sprechen klar und bestimmt, auch gerne vor Gruppen, haben Führungsqualität, sind kritisch, haben einen scharfen Verstand u erkennen schnell Zusammenhänge, neigen allerdings zur Ungeduld, Ärger und Wut, haben oft und viel Hunger, brauchen genug Sport zum Ausgleich, schwitzen schnell und viel, neigen zu Entzündungen, Haut-, Magen-, Leberproblemen uvam.

 

Da ICH sehr pittalastig bin 😇, habe ich mit Beginn meiner Rückenschmerzen meine eigenen Ernährungsgewohnheiten, Verhaltensweisen etc durchleuchtet, Änderungen vorgenommen und kann bereits nach wenigen Tagen auf viele positive Ergebnisse blicken!

Ich wollte ganz einfach so wenig wie möglich Schmerzmittel schlucken, gelassener sein und mich besser fühlen.

 

Das tut nicht nur gut sondern gibt auch Kraft - im Bewusstsein, ganz viel selbst in der Hand zu haben.

 

Wissen ist Macht - Wille und Disziplin sind Superpower

 

Die nächsten Tage gibt es mehr Infos zu anderen Ayurvedatypen, deren Krankheitsdispositionen, Verhaltensweisen , Aussehen etc.

 

—> Wenn Du Interesse an einer persönlichen Beratung hast, schreib mir eine Mail an office@martha-yoga.at bzw poste Deine Fragen, Erfahrungen, Feedback etc in die Kommentare.

 

Ich freu mich drauf!

 

#pitta #ayurveda #entzündungen #ernährungbeientzündungen #ayurvedaberatung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0