Und plötzlich weisst du, es ist Zeit etwas Neues zu beginnen

Und plötzlich WEISST du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Nachdem ich momentan körperlich lahmgelegt bin, hab ich so viel Zeit und es strömen tausende Gedanken in meinen Kopf. Meine Freundinnen sagen immer, ich hätte so tolle Geschichten und auch meine Gedankengänge seien so spannend, so hab ich jetzt einfach beschlossen, hier auf FB einiges zu teilen - vielleicht findest Du es ja auch interessant oder Du erkennst Parallelen, die Dich beruhigen, inspirieren, unterhalten oder nichts dergleichen - auch egal 😉!

Momentan passieren bei mir täglich seltsame Dinge, die langsam irgendwie einen Zusammenhang ergeben.

Vor 2 Wochen war meine Toilette verstopft, was ich nicht und nicht selbst lösen konnte. Ich rief einen Installateur, was mir furchtbar peinlich war, denn Du kannst Dir vostellen, wie mein WC aussah und roch - solltest Du gerade essen, dann lies schnell weiter 😉. Eine Freundin meinte schlicht, da kam die Sch.. hoch und Du musstest jemanden holen, der sah, dass Du auch nur ein Mensch bist - ja offenbar!

Dann gab mein Staubsauger den Geist auf und mein Bügeleisen war, nachdem ich es schon einmal geklebt hatte, erneut auf den Boden gefallen, was es unwiderruflich zum Wegwerfartikel machte.

Hausarbeit war also fürs erste nicht möglich - by the way - DIE Überhausfrau bin ich sowieso noch nie gewesen aber gewisse Arbeiten sind einfach nötig, um ein schönes Zuhause zu haben und ordentlich auszusehen 😉!

Täglich wurde ein Glas oder ein Teller kaputt, die Wasserleitung in der Küche konnte nur noch mit ganz speziellen Handgriffen benutzt werden und dann kam der Tag, wo ich mich nach Poledance, Yogakursen und einer Radausfahrt absolut nicht mehr bewegen konnte, aus absoluter Auswegslosigkeit, einen Hilfeschrei per FB losschickte, und um Unterstützung bat.

Ein kaum je dagewesenes Szenario, das allerdings eine Lawine an Liebenswürdigkeit, Unterstützung, Anteilnahme und noch viel mehr auslöste, sowie mich zu Tränen rührte - die by the way sowieso seit Wochen fliessen.

Ja wer immer glaubt, alles alleine schaffen zu müssen und stets eine Maske trägt, eine Mauer rund um sich aufbaut und niemand wirklich in die Karten schauen läßt, kann auch nicht wissen, wie schön die Menschheit ist und wieviel Liebe fließt, wenn man einfach aufmacht!

Es gab immer schon Blogger wie Cary Bradshaw von Sex and the city, John Watson von der Serie Sherlock (ach ich liebe Sherlock)vor Jahren als ich sonntags noch die Kronenzeitung las, Gerti Senger mit ihrer Kollumne, Lunaria,  um nur einige zu nennen.

Sie waren für mich große Vorbilder. Ich fand es cool, was sie taten. Einfach ihre Gedanken(gänge) mit anderen zu teilen, die bei den Lesern etwas zum Anklingen brachten.

Nachdem ich mich viel mit vedischer Astrologie auch Jyotish genannt, beschäftige, und aus meinem Geburtschart hervorgeht, dass ich eine extreme Begabung für Kreativität, Schreiben und Lehren habe, was mir zwar im Gymnasium absolut gegenteilig vermittelt wurde, da ich stets am 5er vorbeigeschrammt bin, was einmal mehr belegt, dass man NIE und nimmer glauben soll, was andere einem eintrichtern oder bewerten, hab ich nun beschlossen, einfach öfter meine Gedanken und Geschichten zu veröffentlichen.

Egal, ob es jemand liest oder nicht. Irgendwer, dem die Zeilen etwas zu sagen habem, wird sie finden und vielleicht einen Nutzen davon haben.

Wie auch immer - ich merke, es macht mir Spass und das ist doch das wichtigste im Leben, finde ich - heyyyyy und meine Rückenschmerzen werden auch gerade weniger!

Da ich die Meinung vertrete, dass wir alle Talente haben, und diese mit anderen teilen sollen, fühl ich mich gerade so viel besser, einfach zu tippen und meinen Kopf zu leeren, anstatt immer über Yoga, Gesundheit, Spirituelles oder sonstwie Motivierendes zu posten um meine Person oder Arbeit zu bewerben.

Ja ich bin Yogalehrerin, Gesundheitstrainerin und Coach - aber noch sooooo viel mehr als das!!!!

Und ich merke, dass das Thema Beruf und Berufung sowieso seit Wochen ständig anklopft, viele meiner Angebote nicht zustandekommen und dass es einfach Zeit für etwas Neues ist.

Ich hab tausende Ideen und ich will mich ganz neu leben! Jawohl - genauso ist es !!!

Und die Moral von der Geschicht - es ist alles gut so, wie es ist und manchmal bergen die scheusslichsten Zustände, körperliche und seelische Schmerzen die größten Schätze und öffnen Türen für nie zuvor Dagewesenes!

Wir brauchen sie ganz einfach diese Geburtswehen, diese stinkenden, schmerzenden, peinlichen Momente, dass sich etwas ändert. Dass etwas das Licht der Welt erblickt, von dem keiner zuvor weiss, wie es aussieht, wie es sich anhört und vor allem anfühlt!

Das war jetzt schon mal ganz schön viel Text - aber / und ich komme wieder - mich zerreisst es sonst, weil mit Sport, Hausarbeit und was mir sonst geholfen hat, meine inneren Spannungen abzubauen 😉 ist sowieso grad nicht ..

Ich freue mich über Kommentare, denn Resonanz tut jedem gut und mir momentan ganz besonders!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0